Zum Hauptinhalt springen

Schulgemeinschaft St. Walburga gratuliert Generalkonsul Manfred O. Schröder zum 99. Geburtstag

Zu den zahlreichen Gästen, die sich in der Hubertushalle bei Kaffee und Kuchen zur Gratulation festlich eingefunden hatten, zählte auch eine Abordnung der Grundschule St. Walburga.

Maja Riechert (Querflöte-Klasse3) und Ella Schwarze (Klarinette-ehemals Grundschule und jetzt Gymnasium St. Kaspar) überraschten den Jubilar mit einem musikalischen Geburtstagsständchen. Alle Gäste sangen abschließend lautstark bei dem Lied "Happy Birthday" mit. Als Geschenk hatte die Grundschule einen bunten Blumenkorb mit viel Liebe hergestellt. Die „Kleinsten“ unseres Dorfes brachten damit auch ihre Anerkennung für die wohlwollende Unterstützung der Familie
Schröder für St. Walburga zum Ausdruck. Karl-Heinz Schwarze und Bernfried Jacobi (Vorstandsmitglieder vom Träger- bzw. Förderverein) erinnerten an diesem Festtag gern an die großzügige finanzielle Unterstützung des heutigen Jubilars bei der Gründung von St. Walburga im Jahr 2019. 

Das Ehepaar Schröder zeigte sich von so viel Aufmerksamkeit und Herzlichkeit gerührt und bedankte sich mit bewegten Worten.

„Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus, da bleibe, wer Lust hat, mit Sorgen zu Haus!“

Volkslied

Mit einem gemeinsamen Wandertag aller Klassen verabschiedeten die Kinder der Grundschule am 30. April die kalte, nasse Jahreszeit. Pünktlich zum Start in den Mai lachte die Sonne von einem strahlend blauen Himmel und lockte die Mädchen und Jungen hinaus ins Grüne. Auf verschiedenen Wegen rund um Neuenheerse wanderten die Klassen 1-4 durch den Frühling, beobachteten Tiere und Pflanzen und erkundeten besondere Orte in der nahen Umgebung. 

Das Bienenvolk der Klasse 1 machte auf ihrem Weg zur Kluskapelle zahlreiche Naturbeobachtungen. Auf dem Kapellenplatz, der von der Oese durchflossen wird, nahmen die Kinder ihr Frühstück ein, legten Blumen aus, spielten tolle Spiele und aßen ein Eis im Schatten der Bäume. Den alten Fisch, der 3 Wünsche erfüllen soll, erblickte leider niemand, dafür ging der ein oder andere Fuß und Fußball baden. 

Die Fuchsklasse begab sich den alten Kreuzweg entlang auf den Weg zur Kluskapelle. Über Berge, durch Wiesen und Schlammpfützen machten sie Halt im Schatten der Kastanien und an der Quelle der Klus. Der Rückweg war sonnig und alle Füchse kamen erschöpft, aber glücklich mittags an der Grundschule an.

Die Klasse 3 wanderte zum landwirtschaftlichen Hof der Familie Jürgens in Neuenheerse. Nach einem leckeren Frühstück auf riesigen Strohballen gab es viele interessante Informationen über die Rinder- und Bullenzucht. Besonders beeindruckend war der Zuchtbulle, der stolze 1500 kg auf die Waage bringt! Im Garten der Familie durfte noch ausgiebig gespielt werden, bevor es für die Katzenklasse wieder zurück zur Schule ging.

Die Ponyklasse startete ihren Wandertag in Bad Driburg. Nachdem alle die schöne Aussicht über die Stadt genossen hatten, ging es über den Eggekamm nach Neuenheerse. Zwischendurch gab es das Phänomen eines Erdfalls zu bestaunen, aber auch Pflanzen wie Bärlauch und Waldmeister wurden bestimmt. 

Ein herzliches Dankeschön an alle engagierten Eltern, die diesen wunderschönen, sonnigen Wandertag mitgeplant und begleitet haben!

Bittprozession der Grundschule St. Walburga

„Deine Sonne schenkt Licht und Leben“

An den drei Tagen vor Christi Himmelfahrt finden in Neuenheerse wie an vielen Orten traditionelle Prozessionen mit der Bitte um gedeihliches Wetter und gute Ernten statt. Die Gestaltung des ersten dieser drei Gänge in die nahe Feldflur übernahm die Grundschule St. Walburga. 

Mit Fahnen und Schellen zogen die Kinder aller Klassen zum Kreuz der Familie Rustemeyer. Zur großen Freude hatten sich in diesem Jahr einige Neuenheerser Christen einladen lassen, den kleinen Zug zu begleiten. Mit Gebeten, Liedern und einer Geschichte zum Thema „Gottes Liebe ist wie die Sonne“ führte Pater Josef durch die kleine Andacht. 

Als Zeichen für all unsere Bitten und Wünsche legten die Kinder eine große, gelb-grüne Sonne aus mitgebrachten Naturmaterialien. Ein strahlendes Zeichen, das nun einige Tage lang bewundert werden kann. 

Kleine Bücherei – Piraten

Piraten können … 
… segeln …
 … Schiffe versenken …
 … reiche Beute machen …
… und lesen!!

Wer hätte das gedacht?

Für die Kinder der Bienenklasse ist sonnenklar: Piraten sind echte Buchliebhaber.

Gelernt haben sie dies beim Besuch in der Bücherei.

Schon zum zweiten Mal waren die Mädchen und Jungen zum Projekt „Bücherei-Piraten“ eingeladen. Gemeinsam mit der Leiterin Frau Grau tauchten die Kinder in die wunderbare Welt der Bücher ein. Nach dem Vorlesen spannender Geschichten und einem motivierenden Rätselangebot fanden die Kinder ausreichend Gelegenheit, in den Regalen zu stöbern. Der Einstieg in eine hoffentlich lebenslange Leselust ist gelungen. Für viele Kinder ist klar: Wir kommen wieder! 

Pflanzenmarkt bei St. Walburga

Mittwoch 15. Mai 2024

Wie schon vor zwei Jahren veranstaltet die Grundschule St. Walburga, Neuenheerse, unter der Trägerschaft des Fördervereins am Mittwoch, 15.5.2024, einen kleinen Pflanzenmarkt auf dem Schulhof. Von 13.30 Uhr – 15.30 Uhr bieten die Kinder aller Klassen Jungpflanzen, Gartendekoration und Stauden zum Verkauf an.

Schon seit Wochen züchten die kleinen Pflanzenfreunde im Sachunterricht und in den AGs Kürbisse, Zucchini, Melonen und Tomatenpflanzen. Im Kunstunterricht entstanden liebevolle Windlichter, bunte Samentüten, Saatkugeln und Pflanzenstecker. Gemeinsam mit ihren Eltern und Lehrerinnen vermehrten die Kinder Stauden und Sommerblumen und säten Herzen mit frischer Kresse. Preisschilder, Plakate und Pflegehinweise werden geschrieben. In kleinen Rollenspielen üben schon die ErstklässlerInnen ihre Rolle beim Verkauf und Preise werden beim Kopfrechnen addiert. „Für die Schülerinnen und Schüler bietet der Pflanzenmarkt eine wunderbare Gelegenheit, im praktischen Tun Erfahrungen zu sammeln und zu lernen!“, freut sich Alexandra Tansoy, Leiterin der kleinen Dorfschule. Der Erlös des Verkaufs ist zu gleichen Teilen für das Spielen und Lernen in der Natur an der Grundschule St. Walburga und einem Schulprojekt in Ghana bestimmt.

Nach dem erfolgreichen Einkauf bietet der Förderverein Würstchen und Getränke. 

Träger- und Förderverein mit der Schulleitung St. Walburga in ganztägiger Klausur

Anfangs eines jeden Jahres treffen sich die Vorstände des Träger- und Fördervereins mit der Schulleitung und Verwaltungsmitarbeitern. 

Vorrangig werden die pädagogische Ausrichtung, die Personalsituation, die Investitionen und die Attraktivität des außerschulischen Lernumfeldes beleuchtet, um nachhaltig die Einzigartigkeit aller unserer Schulkinder wahrzunehmen und zu fördern.

Schwerpunkte der diesjährigen Tagung waren:

  • Lern- und Betreuungsangebote (Schule des Gemeinsamen Lernens, AG, Finanzierung)
  • Themenwoche: "Jedes Kind hat Rechte"
  • Fertigstellung von weiterem Raumangebot (Rechtsanspruch "Ganztägige Betreuung" ab 01.08.2026)
  • Zusammenarbeit mit regionalen Bildungsträgern
  • Festablauf "FÜNF"jähriges Jubiläum St. Walburga am 15. Juni 2024
  • Ferienbetreuungsprogramm 2024
  • Gewinnung von Mitgliedern für den Förderverein

Am Nachmittag wurden dann in interner Runde von Träger- und Förderverein der Haushaltsplan 2024 und die Priorisierung der Investitionen einvernehmlich verabschiedet.

"Learning by doing" - The great English Breakfast

Gelebte Immersion mit Petra Kalinowski und Campbell Shillinglaw

Menue:

  • Scrambled Egg (Rührei)
  • Sausages (Würstchen)
  • Baked beans (gebackene Bohnen)
  • Fried tomatoes (gebackene Tomaten)
  • Toast (Toast)
  • Marmelade (Orangenmarmelade)
  • Honey (Honig)

Im Rahmen der englischen Immersion hatte die Klasse 3 die Aufgabe, das legendäre englische Frühstück sowohl sprachlich als auch handwerklich zuzubereiten.

Eintrittskarte in die Mensaküche waren Kärtchen mit den Wörtern, die alle Lebensmittel und das Koch und Essgeschirr benannten, welche vorbereitet auf einem Tisch auslagen. Jedes Kind sollte das Wort darauf laut vorlesen (Aussprache) und die Karte den Dingen entsprechend zuordnen (Verstehen).

Anschließend haben wir die Aufgaben für die Zubereitung verteilt - ebenfalls auf Kärtchen geschrieben als einfache Aussagesätze wie z.B. "I fry the eggs", I warm up the beans", "I serve the breakfast". Während der Zubereitung wurden die Wörter und Sätze immer wieder auf Englisch angefragt, z.B.:

"was steht auf dem Ofen?", 
"Was hast Du in der Hand?", 
"was machst Du gerade?" usw. (Sprachproduktion durch Wiederholung).

An der Essensausgabe wurde dann ein kleiner Dialog (Kommunikation) entwickelt, z.B.:
"would you like some scrambled egg?" ... "yes, please", 
"Enjoy your breakfast" …"Thank you",

Mit großer Begeisterung und viel Spaß haben die Kinder auf diese Weise ganz konkret und sozusagen spielerisch einen situationsbezogenen Wortschatz (Lexikon), einfache Sätze (Grammatik) und kommunikatives Verhalten eingeübt und - by the way - auch wir hatten einen Riesenspaß, die Kinder beim Sprechen, Vorbereiten, Kochen und natürlich auch beim Essen zu erleben.

Petra Kalinowski und Campbell Shillinglaw

Ich hatte das Glück als fotografierender und filmender Gast bei der Aktion dabei zu sein und es hat wirklich riesigen Spaß gemacht zuzusehen, wie die Kinder, unter der freundlichen Anleitung von Petra und Campbell, Stück für Stück begleitet wurden, sich mit den englischen Begriffen, aber auch vor allem mit der Zubereitung des Frühstücks zu befassen.

Ob beim Versuch ein Ei aufzuschlagen und zu rühren, dem hingabevollen Rühren im Bohnentopf, den gespannten Blicken in die Pfanne - wann denn die Würstchen nun endlich braun werden, der Technik ein Tomate unfallfrei aufzuschneiden oder den Servicetätigkeiten bei der Essensausgabe - mit großer Freude am Tun waren die Kinder allesamt dabei.

Und obwohl in der Mensaküche ein herrlicher Duft lag, war es mir leider nicht vergönnt, von dem leckeren "English Breakfast" zu kosten - denn die Kinder haben, nicht minder engagiert als bei der Zubereitung … alles weggeputzt 😉

Uwe Schramm

Grundschule St. Walburga gedenkt ihrer Namensgeberin

In dankbarer Erinnerung und guter Tradition spricht jährlich im Festgottesdienst zu Ehren der HL. Walburga ein(e) Schüler/in eine Fürbitte. Diesmal trug Maja Riechert (Klasse 3) die nachfolgende Fürbitte vor:

"Guter Gott,
alle Kinder haben ein Recht auf Bildung.
Steh uns getreu dem Schulmotto: „christlich - mutig - weltoffen“ bei, dass wir gerade im 5-jährigen Jubiläumsjahr unserer privaten Grundschule in Neuenheerse die benachteiligten Kinder hier und auch in der dritten Welt nicht vergessen und sie teilhaben lassen an unserem Glück."

An ihrem Todestag (04.03.) wurde ganztägig die "St. Walburgakerze" vor dem Sämannsfenster angezündet.

Ferienbetreuungsangebot 2024 an St. Walburga

Auch in diesem Jahr wird die Grundschule St. Walburga in den Oster-, Sommer- und Herbstferien eine abwechslungsreiche und spannende Ferienbetreuung anbieten. Ein täglich gemeinsam zubereitetes Frühstück und Mittagessen fördert das Gruppenerlebnis.

Die Ferienbetreuung beginnt morgens um 07:30 Uhr und endet um 15:30 Uhr. 
Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte gern das Sekretariat unter der Nr. 05259-542.

Nachmeldungen nach dem Anmeldeschluss sind nicht möglich.

Wir bitten die Eltern / Erziehungsberechtigten von Kindern, die nicht St. Walburga besuchen, vorab mit dem Schulsekretariat (05259 - 542 oder sekretariat(at)st-walburga-grundschule.de) Verbindung aufzunehmen. Anschließend gehen Ihnen - wenn gewünscht - die Unterlagen (Anmeldung mit Programm, Fragebogen mit Einverständniserklärung, Bankverbindung) zu.

Mit freundlichem Gruß 
Förderverein Grundschule St. Walburga Neuenheerse e.V.

Los geht es in den Osterferien vom 25. - 28. März. Unter dem Motto „Auf dem Weg zum Osterfest“ werden Bastel- und Geschenkideen gemeinsam entwickelt und gestaltet. Spannende Unterhaltungsspiele runden den Tag ab.

  • Anmeldung an das Schulsekretariat bis spätestens 26. Januar 2024
    Kostenbeitrag: 110,00 €

In der ersten Sommerferienwoche vom 08. - 12. Juli heißt es dann „Sommer, Sonne, Sand und Mee(h)r“, dabei: Badespaß im Neuenheerser Freibad mit Ablegung der Schwimmabzeichen, selbst zubereitetes kulinarisches Essen, Ausflüge mit Bus oder zu Fuß in die nähere Umgebung, kreative Angebote und vieles mehr.

  • Anmeldung an das Schulsekretariat bis spätestens 26. April 2024
    Kostenbeitrag: 140,00 €

In der zweiten Sommerferienwoche vom 15. - 19. Juli heißt es dann „Auf dem Weg zur Olympiade“, dabei: Schwimmaus- und fortbildung mit Erlangung der Schwimmabzeichen; Boulen, Tennis, Ballsport, Klettern & Ausflug

  • Anmeldung an das Schulsekretariat bis spätestens 26. April 2024
    Kostenbeitrag: 140,00 €

In den Herbstferien vom21. - 25. Oktober wird gewandert. Mit Rucksack und Lunchpaket geht es hinaus in die Natur und wir erwandern unsere Heimat rund herum um unsere Schule.

  • Anmeldung an das Schulsekretariat bis spätestens 06. September 2024
    Kostenbeitrag: 140,00 €

Der 2. Podcast unserer 3. Klasse

Katzenklasse der Grundschule St. Walburga begrüßt Gesundheitsexperten zum Interview

Am Montag, den 19. Februar war es mal wieder so weit. Die 3. Klasse der Grundschule traf sich nach wochenlanger Vorbereitung zur Aufnahme ihres zweiten Podcasts. Thema an diesem Tag war "Gesunde Ernährung". 

Hierzu luden die Kinder mit Frau Wieschollek (Garten-AG) und Herrn Ikenmeyer (Projekt Gesunde Ernährung) zwei schulinterne Gesundheitsexperten zu einem Interview in ihr Studio ein. 

Einmal Platz genommen auf dem großen roten Sofa, begann auch schon das große Fragenstellen an unsere Gäste. 

Ihr seid neugierig worüber gesprochen wurde? Dann hört gerne rein! 

Vielen Dank an dieser Stelle für den Besuch und den Einblick in die Obst- und Gemüsewelt an Herrn Ikenmeyer und Frau Wieschollek!

Den zweiten PodCast anhören! Viel Spaß!

Volksbank Höxter fördert das gesunde Kochen an der Grundschule St. Walburga Neuenheerse

Franz-Josef Ikenmeyer, Küchenchef und Inhaber des Landgasthauses Ikenmeyer, begeistert unsere Schulkinder für gesundes Essen, kocht wöchentlich gemeinsam mit ihnen und vermittelt handlungsorientiert Kenntnisse über die Lebensmittel. Die AOK mit dem Programm "fit und stark plus" ist Kooperationspartner und unterstützt dieses Projekt. 

Stellvertretend für die Volksbank Höxter, Zweigniederlassung der VerbundVolksbank OWL eG, übergab Matthias Bannenberg, Leiter der Filiale Neuenheerse, nun St. Walburga einen modernen und vielfältig ausgestatteten Backofen. 

"Mit diesem neuen Ofen," so Franz-Josef Ikenmeyer, "können wir alt Bewährtes aber vor allem auch neue Varianten beim Kochen und Backen ausprobieren." Schulleiterin Alexander Tansoy bedankte sich herzlich bei Herrn Bannenberg für diese praktische Spende und gemeinsam wurde anschließend das erste Menue zubereitet. 

Die Installationsarbeiten wurden ehrenamtlich von Klaus Dieter und Nico Vogt durchgeführt.

Wald-Seilbauten/ Werken-AG

„Hoch hinaus!“

Montag
Leiterin: Melanie Tüsfeld

Mit ein paar Seilen und verschiedenen Knoten verwandeln wir den Wald in eine Bewegungslandschaft. Auf dem Kletterlabyrinth luftige Höhen entdecken, auf der Zweier-Schaukel nach den Blättern greifen, in der Hängematte entspannen, am Strick mit eigener Muskelkraft hochhangeln oder sich im Zelt zurückziehen…In dieser AG kommt ihr durch die Bewegung zur Ruhe und andersherum. 

Sollte das Wetter mal nicht mitspielen, werden wir uns mit unterschiedlichen Werkzeugen kreativ betätigen.

Streitschlichter- AG

„Pax an!“

Donnerstag
Leiterin: Maike Braunst

In dieser AG könnt Ihr lernen, wie man einen Streit positiv löst. Ihr werdet zu „Konfliktexperten“ ausgebildet und erlernt, wie Ihr anderen Kindern unserer Schule helfen könnt entstandene Konflikte, zur Zufriedenheit aller, zu schlichten.

Diese AG ist ausschließlich Kindern aus der Klasse 3 vorbehalten.

Sport-AG

„Bewegung macht Spaß“

Mittwoch
Leiterin: Sonja Plewka

Wir schnuppern in alle Sportbereiche hinein! Freu dich auf Spiele mit und ohne Ball, Turnen an Geräten, Geschicklichkeitsübungen, Rollsport, Judo, Bewegen im Erlebnisparcours und vieles mehr. Natürlich werden auch eure Wünsche berücksichtigt.

Die Grundschule St. Walburga bittet um ehrenamtliche Unterstützung

Für den AG-Nachmittag am Mittwoch (13:30 - 15:05 Uhr) sucht die Grundschule St. Walburga ab dem 01. Februar 2024 weitere "Ehrenamtliche", die als Übungsleiter eine Arbeitsgemeinschaft (AG) gestalten. 
 

Nachfolgende Arbeitsgemeinschaften benötigen einen Nachfolger/in:

  • Arbeitsgemeinschaft "Blockflöte" (ab 01.02.2024)
  • Arbeitsgemeinschaft "Tanzen" (ab 01.08.2024)
  • Arbeitsgemeinschaft "PC" (ab 01.08.2024)
  • Arbeitsgemeinschaft "Schach" (neu, ab 01.08.2024)   

    + oder auch für eine weitere Arbeitsgemeinschaft "eigenes Angebot nennen"

Sollten Sie sich für diese Aufgabe angesprochen fühlen, nehmen Sie bitte mit dem Trägervorstand, Karl-Heinz Schwarze: 05259 - 559 oder k-h-schwarze(at)t-online.de Verbindung auf.

Für ein Gespräch steht der Trägervorstand kurzfristig auch mit einem Rundgang in der Grundschule St. Walburga gern zur Verfügung. 

Alles über unsere AG's finde Sie hier