Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Informationen zur Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebs in Corona-Zeiten zu Beginn des Schuljahres 2020/2021

Download als PDF

Anmeldung an der Grundschule in Neuenheerse bis zum 30. September

Grundschul-Anmeldung läuft diesmal schriftlich

Vor der Anmeldung erst einmal Grundschulluft schnuppern: „In diesem Jahr ist dies leider nicht möglich“, sagt Schulleiterin Alexandra Tansoy. „Wegen der geltenden Hygieneregeln und Kontakteinschränkungen laufen die Anmeldungen der Erstklässler diesmal nur schriftlich.“

Eine Anmeldung an der Grundschule St. Walburga in Neuenheerse ist für schulpflichtige Kinder, die im Schuljahr 2021/22 die Grundschule in Neuenheerse besuchen wollen, bis zum 30. September 2020 möglich. Die Anmeldung muss bis zu diesem Tag im Sekretariat vorliegen.

Der Anmeldebogen kann über die Homepage der Grundschule St. Walburga st-walburga-grundschule.de heruntergeladen werden.

Was passiert nach der Anmeldung?

Die Eltern erhalten anschließend einen persönlichen Termin, an dem ein beidseitiges Kennenlernen stattfindet und Einblick in die Schule gewonnen werden kann.  

Die Grundschule St. Walburga kann nur eine begrenzte Zahl an Schulplätzen vorhalten. Bei einer Überzahl an Anmeldungen wird u. a. das Anmeldedatum als Entscheidungskriterium berücksichtigt.

Für Eltern, die die Grundschule St. Walburga noch nicht kennen, besteht die Möglichkeit über das Sekretariat per E-Mail sekretariat(at)st-walburga-grundschule.de einen individuellen Termin zur Besichtigung der Schule anzufragen.

Unsere Idee

Wir gestalten im Dorf Neuenheerse eine Grundschule, die sich den bildungspolitischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts stellt.

Eine kindgerechte - zukunftsorientierte – katholische Dorfschule.

Jedes Kind ist willkommen!

Wir nehmen jedes Kind als ein Kind Gottes in seiner Einzigartigkeit wahr. Jedes Kind wird geachtet, gefordert und gefördert, unabhängig von seinen Fähigkeiten, seiner Herkunft oder seiner Religion.

  • Wir begegnen uns mit Achtsamkeit und Respekt.
  • Wir lernen und erfahren Nachhaltigkeit, Toleranz, Glauben und Frieden.

Lernort Dorfschule:

Verlässlichkeit

Wir sind lebendiger Teil des dörflichen und christlichen Miteinanders.

Wir gestalten gemeinsam Kooperation.

Gemeinschaft

Die Bürger des ganzen Dorfes Neuenheerse engagieren sich für gute Bedingungen einer zeitgemäßen, kontinuierlichen Grundschularbeit.

Kooperation

Gymnasium St. Kaspar: Gemeinsame pädagogische Grundausrichtung, Erweiterung der pädagogischen Perspektiven durch Kooperation der Kollegien und sensibler Blick auf die Übergänge.

Kulturstiftung Manfred und Helga Schröder: Vereinigte Museen im Wasserschloss St. Hubertus Heerse und St. Hubertus Helga-Hallen.

Vereine / außerschulische Experten: Lernen in Projekten. Lebendige, lebensnahe Unterrichtsgestaltung.

Förderverein

Der Zweck des Vereins ist die Beschaffung von Geld- und Sachmitteln für den Trägerverein Grundschule St. Walburga Neuenheerse e. V. zur ausschließlichen und unmittelbaren Verwirklichung seiner steuerbegünstigten Zwecke (Förderung der Bildung und Erziehung).

Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Die eingenommenen Geld- und Sachmittel dienen der Gebäudeunterhaltung und Rückstellung für notwendige Erhaltungsmaßnahmen und der Deckung des Trägervereins.

mehr ►

Trägerverein

Zweck des Vereins ist die Förderung der Bildung und Erziehung.

Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die Gründung und den Betrieb einer privaten Bekenntnisgrundschule mit dem Namen „Grundschule St. Walburga staatl. anerkannte private Bekenntnisschule in Trägerschaft des Trägervereins Grundschule St. Walburga Neuenheerse e.V. (im Aufbau)“ (im Folgenden genannt: „Grundschule St. Walburga“) in Bad Driburg-Neuenheerse.

mehr ►