Zum Hauptinhalt springen

Wachstum durch Glauben und Werte:

mutig – christlich – weltoffen

Die Erziehung zu mutigen, christlichen und weltoffenen Menschen ist der Grundpfeiler unseres Konzeptes.

Unseren Schülerinnen und Schülern bieten wir ein reiches Repertoire an Ideen, Möglichkeiten und Herausforderungen, um sich kennenzulernen und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu stärken. Wir holen jedes Kind dort ab, wo es steht und führen es mit Motivation zu bestmöglichen Lernergebnissen.

Wir arbeiten auf der Grundlage des staatlichen Rahmenlehrplans des Landes NRW und setzen dessen Ziele umfassend um.

Wir erweitern das herkömmliche Unterrichtsangebot durch

  • Angebote des Lernens im Lebensraum Dorf, um unsere Kinder für den bewussten Umgang mit der Natur und Umwelt zu sensibilisieren
  • den frühen Erwerb der Fremdsprache Englisch (Immersion)
  • die Kooperation mit dem Gymnasium St. Kaspar
  • ein Museum vor Ort: Kulturstiftung – Wasserschloss Heerse

Unsere Erziehungsziele sind Mitverantwortung, Mündigkeit und soziale Handlungskompetenz.

Dazu gestalten wir ein Lernumfeld, das Fehler zulässt, individuelles Engagement wertschätzt und demokratisches Denken fördert.

Das Erlernen der Fremdsprache Englisch mit der Methode der Immersion unterstützt eine weltoffene Haltung nachhaltig.

mutig:

Mutige Schülerinnen und Schüler haben mehr Spaß am Lernen und mehr Erfolg in der Schule, weil sie sich vieles zutrauen:

  • Wir begegnen jedem Kind achtsam und bestätigen es in den Dingen, die es tut.
  • Wir fördern Verantwortung, indem wir Verantwortung übertragen und übernehmen.
  • Wir schenken Anerkennung und Lob.
  • Wir schaffen Erfolgserlebnisse durch individuelle Lehr- und Lernangebote.

christlich:

Wir vermitteln christliche Grundwerte und erziehen zu Toleranz.

Wir stärken mit dem täglich gelebten Glauben Halt, Orientierung und verantwortungsvolles Handeln bei Kindern.

weltoffen:

Wir stärken Akzeptanz und Offenheit, damit unsere Schülerinnen und Schüler neugierig und souverän die Welt entdecken können.

Unsere Namenspatronin:
Hl. Walburga Neuenheerse

Die hl. Walburga Neuenheerse hat 868 das Stift Heerse gegründet.

In ihrem Sinn und entsprechend ihrer Haltung werden unsere Schülerinnen und Schüler Kompetenzen erwerben, um sich mutig, christlich und weltoffen den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts stellen zu können.

Abb: Walburga (Relief in der Stiftskirche Neuenheerse)

Immersion

Wir fördern die Schülerinnen und Schüler im Erwerb der Fremdsprache Englisch altersgemäß und spielerisch. Wir legen so den Grundstein für ein angstfreies und kommunikatives Miteinander.

Inklusion

Wir gestalten das Gemeinsame Lernen so, dass

  • Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf gemeinsam und erfolgreich lernen können,
  • der Bildungsprozess jedes Einzelnen angelegt und begleitet wird,
  • eine wohnortnahe Beschulung auch für Kinder mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf möglich ist.